Ziele sollen umgesetzt werden

Unsere Vision ist es, im Dialog mit unseren erfahrenen Mitgliedern zu bleiben und dabei vermehrt junge und jüngere Menschen zu erreichen und für die Imkerei zu interessieren.
Besonders wichtig sind uns die Kurse in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule. Auch Präsens in Kindergärten und Grundschulen finden wir eine gute Möglichkeit auf die Bienen und unsere Tätigkeiten als Imker aufmerksam zu machen. Gern möchten wir in der Zukunft auch wieder Jugendliche zum Beispiel durch Imker-AG s in Gesamtschulen und Gymnasien erreichen.

Ziel des Vereins ist es, durch Schulungsveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit die Mitglieder und das breite Publikum im Hinblick auf die Imkerei und die Bienenkunde zu unterrichten und fortzubilden. Daneben sollen mit der Imkerei zusammenhängende Belange des Naturschutzes aktiv vorangetrieben werden. Hierfür benötigen wir einen vereinseigenen Bienenlehrstand welchen wir gerade planen.

Die folgenden Themen stehen im Mittelpunkt:

Der Naturschutz,

Die Bedeutung der Bienen in der Natur,

Beraten und Weiterbilden der Mitglieder und an Bienen interessierter Personen zur zeitgemäßen Bienenhaltung, Pflege, Gesunderhaltung und Vermehrung von Bienen zum Schutz von Natur und Umwelt.

Informieren der Imker und der Öffentlichkeit über die Bedeutung der Bienen in der Natur unter Herausstellung der biologischen Zusammenhänge.

Information und Beratung über geeignete Maßnahmen zur Verhinderung und Bekämpfung von Bienenseuchen und Bienenkrankheiten.

Maßnahmen zur Verhinderung oder Bekämpfung von Bienenseuchen und Bienenkrankheiten.

Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung über die Bienenhaltung und ihren Nutzen im Naturhaushalt in Form von Vorträgen und Aktionen in der Öffentlichkeit sowie Pressearbeit.

Aufbau und Betrieb eines Lehrbienenstandes und dezentraler Schulungsbienenstände.

Beraten von Neuimkern beim Aufbau ihrer Imkerei.

Beraten bei der Bienenwanderung.

Beraten bei der Honiggewinnung.