Imkerverein Verden e. V.
Sie sind hier: Startseite

Herzlich Willkommen

Auf diesen Seiten möchten wir uns und unsere Aktivitäten vorstellen.

Wir zählen zurzeit rund 180 Mitglieder. Gemeinsam mit unseren Imkerkollegen des Achimer Imkervereins bilden wir den Kreisimkerverein Verden.

Zu den Veranstaltungen sind interessierte Gäste und (Neu-) Einsteiger immer willkommen. Links sehen Sie unsere Termine mit dem jeweiligen Thema des Monatsabends. Diese finden auf Bienenständen oder in dem Lokal „Liekedeeler“, Artilleriestr. 6 in Verden statt.

Bei Fragen zur Imkerei helfen Ihnen die Vorstandsmitglieder und die Obleute gern weiter. Unsere Vereinsmitglieder sind erfahrene Imker welche die Produkte der Bienen nach den strengen Regeln des Deutschen Imkerbundes produzieren und zum Verkauf anbieten. Suchen Sie einen Imker auch in Ihrer Nähe? Schauen Sie doch einmal in der Rubrik Imker der Region nach.

Infobrief des Laves vom 15.11.2016

Laves Celle

Logo des Laves

Wir empfehlen ausnahmsweise in diesem Jahr alle Völker zu behandeln
Die Meldungen aus der Praxis veranlassen uns in diesem Jahr die Empfehlung
auszusprechen, dass es ratsam ist alle Völker zu behandeln. Damit weichen wir zwar vom
Schadschwellenprinzip ab, wissen aber, dass damit der heterogenen Varroa-Befallssituation
eher begegnet werden kann.

Winterbehandlung der Bienen – unbedingt jetzt und

Peter Steffens

Völkerzusammenbrüche zeugen wieder von einem sehr hohen Milbendruck. Die Varroasituation in den Bienenvölkern ist auf vielen Ständen kritisch. In der Qualität der Restentmilbung liegt die Zukunft des kommenden Jahres.

Teils wurde die Restentmilbung bereits Ende Oktober durchgeführt. Es ist zu erwarten, dass in diesen Fällen keine ausreichende Wirkung erreicht wurde! Der Behandlungserfolg ist unbedingt zu überprüfen durch die Erfassung des natürlichen Varroaabfalles!

Gegenüber den Vorjahren haben wir jetztden Vorteil, dass durch die nun schon seit dem 4. November anhaltenden Temperaturen um den Gefrierpunkt und knapp darunter, die Völker mit hoher Wahrscheinlichkeit brutfrei sind. Auch daran zu erkennen, dass die Völker vor 10 bis 14 Tagen die restliche Brut ausgeräumt haben. Wir haben damit in den kommenden Wochen – bis zur Wintersonnenwende – ausreichend Zeit für die Restentmilbung.

Varroabefall Quelle: Peter Frühwirth

Varroabefall Quelle: Peter Frühwirth

Infobriefe des Bieneninstituts aus Celle (Laves)

Infobrief vom 21.09.2016 Es liegen Meldungen von Imkern bzw. den staatlichen Kontrollbehörde vor, dass verfälschte sowie ggf. mit Rückständen belastete Mittelwände im Handel und Umlauf sind. Die Mittelwände sollen untypisch riechen und auch haptisch untypisch sein. Im Bienenvolk werden die Mittelwände eher ungleichmäßig ausgebaut. Gravierend ist, dass Eier und junge Larven aus den Brutzellen der Waben solcher ausgebauter Mittelwände herausgefressen werden, während direkt daneben hängende (ältere) Brutwaben ein völlig normales Brutnest aufweisen. Neben der Gefahr, ..... [Mehr]

Infobrief vom 12.07.2016 Das Bienen-Jahr 2016 neigt sich dem (vorläufigen) Ende zu Vielerorts werden die Bienen kaum noch weitere nennenswerte Einträge erzielen. Für diejenigen Imker, die nicht noch eine Spättracht, wie die Heide nutzen wollen, ist in der Tat das Bienen-Jahr 2016 schon (fast) vorbei. Die Bienen haben bekanntlich schon viel früher ihren Höhepunkt der Brutaufzucht hinter sich. Jetzt muss der Fokus des Imkers ...

Infobrief vom 27.04.2016 Derzeit herrscht echtes April-Wetter vor, das den Prognosen nach noch etwas anhalten wird. Deshalb muss weiterhin die Futterversorgung der Völker im Blick bleiben.

Infobrief vom 11.04.2016 Die Kirsch-Blüte beginnt gerade in Celle und der Frühling ist mit fast sommerlichen Temperaturen zumindest tagsüber nun endlich da. Die Bienenvölker wachsen jetzt stetig und können so die Frühjahrstracht von Ahorn, Süßkirsche und Löwenzahn nutzen.

Infobrief vom 14.12.2015 Jetzt die Restentmilbung vornehmen oder immer noch abwarten? Nachdem im November für ein paar Tage frostige Temperaturen vorherrschten,

Förderung der Imkerei

Einführung in den Umgang mit den Honigbienen

Zuschüsse für Imker